Archiv der Kategorie: Bücher

Buchtipp April

Das Küken und das junge Entlein
Ein Küken und ein Entlein kommen aus dem Ei gekrochen. Eines will es wie das andere machen, picken, trinken, laufen, aber schwimmen? Wie das wohl gehen soll.

  • erschienen 2007 im Verlag LEIV BUCHHANDELS- U. VERLAGSANST.
  • ISBN: 9783896032874
  • Einband: Pappbilderbuch
  • 5,95 €
  • Altersempfehlung: 12 Monate bis 3 Jahre

Buchtipp März

Tibi und die Abenteuer im Paradies

Ein Tipp von Anne Lübke
Das kommt unseren Kita-Kindern allen bekannt vor: Ein Waldmäuschen frisst von einer giftigen Pflanze, wird sehr krank und wie auf einen Schlag fühlen sich immer mehr Wiesenkrabbler und Waldbewohnerinnen unwohl. Damit die Hoppler, Summer und Kriecher des Tierkindergartens nicht auch krank werden, eilen sie zu ihren Familien, wo ihnen eine schwierige Zeit ohne die Freuden des gewohnten Alltags bevorsteht.Die vierteilige Geschichte, die die Corona-Pandemie nicht in den Vordergrund stellen möchte, handelt von dem gemeinschaftlichen Leben mit Familie und Freunden auf der paradiesischen Wiese. Die kleine Feldmaus Tibi beweist in vier Abenteuern Mut, Hilfsbereitschaft, Kreativität und Geduld in allen misslichen Lebenslagen, die über das Paradies ziehen.

  • Tibi und die Wolken über dem Paradies
  • Tibi und die Rettung m Paradies
  • Tibi und die Flucht aus dem Paradies
  • Tibi und das Wunder im Paradies

Anne Lübke, die als zusätzliche Sprachfachkraft und Sprachexpertin tätig ist, hat die Geschichte so konzipiert, dass sie sich zur dialogischen Bilderbuchbetrachtung eignet. Es werden viele offene Fragen gestellt, die die Sprachbildung unterstützen. Vor jeder Geschichte steht außerdem ein Vorwort für Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen, sowie hilfreichen Anregungen, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen.

Zu finden unter:
Anne Lübke, Carmen Windt (2020). Tibi und die Abenteuer im Paradies.

Das Bilderbuch können Sie bei Frau Lübke über Ebay bestellen oder ein Exemplar per E-Mail anfragen: Tibi2020@gmx.de

Buchtipp Februar 2021

Julian liebt Meerjungfrauen – er wäre am liebsten selbst eine. Als er auf der Heimfahrt in der U-Bahn drei als Meerjungfrauen verkleidete Frauen mit farbenfroh aufgetürmten Haaren und schillernden Fischschwänzen sieht, ist der Junge völlig hingerissen. Auch zu Hause kann er an nichts anderes denken und verkleidet sich mit einem gelben Vorhang und Farnblättern selbst als Nixe. Und zum Glück hat er eine Großmutter, die ihn genauso akzeptiert, wie er ist! Dieses farbgewaltige Bilderbuch, das mit wenigen Worten auskommt, verströmt bei Lesen Wärme und wahre Freude. Mit zarter und doch überwältigender Bildsprache erobert Julian die Herzen seiner Leser im Sturm. Ein herausragendes Bilderbuch über Individualität, Diversität und Vielfalt!
Empfohlen ab 4 Jahren.

von Jessica Love, 13,-€, Knesebeck Verlag ISBN: 3957283647

Buchtipp Januar

Der Glücksverkäufer

978-3-96843-014-0 28 Seiten, Gb, 3. Aufl. 2020 Format: 21 x 29 cm Erscheinungsdatum 10.12.2020
19,95 €

Das Glück sei das Wichtigste überhaupt, heißt es. Doch wo findet man es? Im Konsum wohl kaum, darüber herrscht landläufig Konsens. Überhaupt: Man kann es weder verkaufen noch kaufen. Oder? Verkäufer des Glücks ist Herr Taube, ein gut gelaunter Handelsreisender, der mit seinem knatternden Pickup-Truck seine Kunden besucht, die in reizenden Baumhäusern leben: Frau Wachtel, Frau Zaunkönig, Herr Star, Frau Rotkehlchen, Frau Wiedehopf, Herr Fasan … Fast alle wollen eine kleine oder große Dose Glück kaufen, manche für sich selbst, andere für die Enkel oder Gäste. Als Herrn Maus unverhofft ein solches Gefäß vor die Nase fällt, lehrt er uns, was Glück sein kann: Es ist immer das, was es für uns bedeutet. Jeder findet es auf seine Weise! Die beiden Künstler Davide Calì und Marco Somà haben sich zum Glück wieder zusammengetan. Während Calì eine poetisch surreale Geschichte erzählt, unterstreicht Somà ihre Wirkung durch märchenhafte Zeichnungen in warmen Farbtönen und mit viel Liebe zum Detail. Sie zeigen uns durch diese Geschichte, dass man wirkliches Glück nicht kaufen kann. Es ist in kleinen Dingen zu finden und in uns selbst. Es hängt davon ab, wie wir auf die Welt schauen.

Buchtipp Dezember

Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte

Eine weihnachtliche Geschichte über Akzeptanz, Freundschaft und Liebe  

Eine kleine krumme Fichte steht im Wald zwischen all den anderen, großen und schönen Bäumen. Doch diese werden von den Menschen für Weihnachten gefällt. Muss die kleine Fichte nun für immer alleine sein? Herzerwärmend illustriert und berührend geschrieben. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

Eine kleine krumme Fichte, die so ist, wie sie ist – und dafür geliebt wird  

Aus einem kleinen Samen wächst eine Fichte. Sie ist nicht sonderlich groß und sie ist auch nicht sonderlich schön. Als im Winter die Menschen kommen und nach den perfekten Weihnachtsbäumen für ihr Zuhause suchen, beachten sie die kleine Fichte gar nicht erst. Einsam und traurig bleibt sie alleine zurück. Doch dann kommen die Tiere aus dem Wald, schmücken die kleine Fichte, feiern gemeinsam Weihnachten und zeigen ihr, was es heißt, geliebt zu werden – genau so, wie sie eben ist.

  • Eine wunderschöne Geschichte über Weihnachten hinaus mit Klassikerpotenzial zum Vorlesen und Mitfühlen. 
  • Von Selbstakzeptanz, Freundschaft und Liebe. Wichtige Themen schon für die Kleinsten
  • Zum Vorlesen und Verschenken für Kinder ab 4 Jahren 
  • Gebundene Ausgabe 15,-€; ars edition;
  • von Yuval Zommer (Autor, Illustrator), Cornelia Boese (Übersetzer)

Buchtipp November

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags, an dem das Thomizil auch in diesem Jahr wieder teilnehmen wird, empfehlen wir das Buch:
„Ich kenn ein Land, das du nicht kennst …“
von Martina Badstuber im Tulipan Verlag erschienen,16,95 €
ISBN: 9783864 292156

In diesem wunderbaren Sachbilderbuch, geht es um eine spannende Weltreise voller Witz und Fantasie, die nicht nur kleine Leser schlau macht.
Wo gibt’s denn so was: Käfer, die sich in Bierflaschen verlieben, Krähen, die Fußball spielen, und Esel beim Friseut?
Das und noch viel mehr Wundersames und Wissenswertes kann man in diesem außergewöhnlichen Sachbilderuch entdecken.
Auch für Gundschulkinder geeignet.

Buchtipp Oktober

Ein Buchklassiker, den wir immer noch immer empfehlen können ist das Bilderbuch:
„Henriette Bimmelbahn“ von James Krüss /Lisl Stich

Henriette heißt die nette, alte, kleine Bimmelbahn. Henriette, Henriette fuhr noch nie nach einem Plan. So beginnt der musikalisch und heiter klingende Text von James Krüss. Die Kinder mögen ihn und können ihn schnell mitsprechen. Und auch über die liebevollen Bilder freuen sie sich: Da fährt die Bimmelbahn in großen Bögen durch Wald und Wiesen, an Seen vorbei, lässt Leute aussteigen und wartet geduldig auf die heraneilenden Kinder …

ISBN-13: 9783414814005 Preis 6,-€ Boje Verlag

Buchtipp September

Mit ausgeklügelten Schiebern und Klappen kann die Sonne den Schne schmelzen lassen, die Blüten öffnen sich und aus dem Fruchtknoten wächst ein prächtiger Apfel heran. Ein Kunstwerk, das Kinder und Erwachsene zum Staunen bringt. Für alle Naturliebhaber das richtige Geschenk.

Das Apfelwunder
Illustrationen Andreas Némes, Text Hans-Christian Schmidt
Verlag Sauerländer
Pappbilderbuch 13,99€
ISBN 978-3-7373-5380-9

Buchtipp August

Am Strand spielen macht Spaß! Pip und Posy sammeln Muscheln und buddeln im Sand. Als Pip Tom kennen lernt, fühlt Posy sich erst ausgeschlossen. Doch dann hat Posy eine gute Idee und gemeinsam erleben sie einen tollen Tag am Meer. Axel Scheffler, preisgekrönter Illustrator, erzählt, wie eine neue Freundschaft entsteht.

Buchtipp Juli

Erlebniswandern mit Kindern in der Fränkischen Schweiz

Wer etwas erleben will, muss nicht weit reisen! Ein Abenteuerland für Groß und Klein finden unternehmungslustige Familien rund um Nürnberg, insbesondere im Naturparadies der Fränkischen Schweiz. Alte Burgruinen und luftige Aussichtstürme, wildromantische Bäche, geheimnisvolle Höhlen, skurrile Felsformationen, eine steinerne Stadt und beeindruckende Schluchten warten darauf, entdeckt zu werden. Das Rother Wanderbuch »Erlebniswandern mit Kindern – Nürnberg, Fränkische Schweiz« stellt 40 von Kindern getestete Wanderungen vor.
Die altersgerechten, nicht allzu langen Wanderungen sind gespickt mit unterhaltsamen Aktivitäten. Spannende Erlebnispfade, Schauhöhlen, Tiergehege oder Kinderspielplätze liegen am Weg, die Kinder planschen in seichten Bächen, kraxeln auf Felsen oder werden zu kleinen Höhlenforschern. Daneben stellt der Band auch viele Freizeitziele für Familien vor, die man mit den Wanderungen kombinieren oder an Schlechtwettertagen besuchen kann. Kinderklettersteige und Hochseilgärten, Sommerrodelbahnen, Steinklopfplätze, Erlebnisbauernhöfe, Spaß- und Naturschwimmbäder und vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen.
Als Entscheidungshilfen für die Tourenauswahl bietet das Buch Altersempfehlungen, Angaben zum Schwierigkeitsgrad und zur Gehzeit sowie die »Highlights« für Kinder zu jeder Tour. Genaue Wegbeschreibungen, Höhenprofile und detaillierte Karten mit eingetragenem Routenverlauf machen das Wandern einfach. Außerdem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung. Viele Ausgangspunkte lassen sich mit Bahn und Bus erreichen und auf zahlreichen Touren lassen auch mit dem Kinderwagen unternehmen. Speziell den Kindern erzählt eine kleine Fledermaus spannende Sagen und Geschichten oder erklärt interessante Themen zur Wanderung.
Für die zweite Auflage wurde das Wanderbuch sorgfältig aktualisiert.