Ferienfahrt November 2023

Um 9.00 Uhr hüpften viele Kinder im Flur zwischen Gepäckstücken und Eltern umher und freuten sich schon auf die Ferienfahrt nach Nürnberg.
Unser erstes Ziel war der Albrecht Dürer Platz, hier konnten wir an einem Kendama Workshop teilnehmen, den blckdama (instagram) für uns vorbereitet hatte.
Weil das Spielen mit dem Kendama ein hohes Maß an Konzentration braucht, haben wir uns mittags eine selbst gebackene Pizza schmecken lassen.

Nach dem Aufstieg zur Nürnberger Burg bezogen die Kinder die Zimmer und es gab Abendessen. Die Stadtführung musste wegen Regen entfallen, wird aber zu einem Schulkindtreff nachgeholt.

Nach dem Frühstück und der Abholung der Koffer ging es quer durch die Stadt zur U1 Richtung Gemeinschaftshaus Langwasser. Dort erwartete uns pain (Künstlername) der uns in die Sprayerszene einführte.
Eine Jungs- und eine Mädchengruppe sprühten dann selbstentworfene Grafiken an die Wand nahe dem Gemeinschaftshaus Langwasser, wo sie nun für alle zu sehen sind.

Hier ein erster Eindruck:

Start Kita Digital

Die Kampagne bietet allen Kinderkrippen, Kindergärten, Häusern für Kinder und Horten in Bayern an, mit Unterstützung eines Coaches wichtige Schritte in die digitale Bildungswelt zu gehen. Das Ziel ist es, Kinder zu befähigen, mit digitalen Medien aktiv, sicher, kreativ und kritisch umzugehen; es soll ein Medienverständnis aufgebaut werden, bei dem sich Kinder als Akteure begreifen und Medien als Werkzeug zum Erreichen eigener Ziele.
Die ersten Fortbildungstage waren sehr erfolgreich.
Nun werden Schritt für Schritt Eltern und Kindern mit einbezogen.
Unser Coach ist Herr Klaus Lutz von Parabol Nürnberg.

Kinderschutz

Wir arbeiten weiter am Kinderschutkonzept und an den Möglichkeiten das Konzept in den Arbeitsalltag zu integrieren. Herr Paul Pfeifenberger wurde zum Kinderschutzbeauftragten benannt und nahm zusammen mit Frau Sibylle Hartl an der Weiterbildung im Löhehaus (St. Markus) teil.

10 Jahre Kinderkrippe im Thomizil

Am 1.10.23 feierten wir das 10 jährige Jubiläum der Krippe im Thomizil. Im Innenhof gab einen Empfang und in der Krippe einen Tag der offenen Türe in der Krippe.


Für das Buffet haben die Eltern leckeres Fingerfood vorbereitet. So gestärkt konnte man sich in der Krippe umsehen und an verschiedenen Aktionen zum 10-jährigen Jubiläum teilnehmen. Besonders gefreut hat uns, dass einige der ersten Krippenkinder, von vor 10 Jahren gekommen sind und mitgefeiert haben. Das zeigt die Verbundenheit mit dem Thomizil. „Besonders kleine Menschen, brauchen Menschen mit besonders großen Herzen.“ In diesem Sinn gratuliere ich unserem Krippenteam und nehme das Jubiläum zum Anlass mich für die gute Arbeit der letzten 10 Jahre sehr herzlich zu bedanken!

Musical „Eine Welt“

Im Erntedankgottesdienst erwartete uns in diesem Jahr ein besonders Highlight. Die größeren Kinder im Thomizil haben schon vor den Sommerferien ein Musical auf die Beine gestellt, welches sie als die Erntegaben dekorativ aufgestellt waren, im Gottesdienst vorspielten und -sangen. Unser Musical, handelt von Tieren in Afrika, die auf zwei Seiten eines Flusses leben. Die Tiere leben vor sich hin und erst als sie eines Tages neugierig werden, beginnen Kontakte zu entstehen. Am Ende des Musicals bauen die Tiere von beiden Seiten eine Brücke über den Fluss. Vollendet werden kann dieses Bauwerk nur gemeinsam. Dabei lernen die Tiere ihre unterschiedlichen Stärken und Charaktere wertzuschätzen. Begleitet von Gitarre und Klavier wurde die Geschichte in Liedern erzählt. Beim letzten Lied und „Finale“ unterstützte der Posaunenchor der Thomasgemeinde. So konnte bei der Durchführung das Zusammenspiel mehrerer Gruppen (ähnlich wie in der Geschichte) erlebt werden.

„Eine Welt“, der Titel unseres Musicals ist ein immerwährendes Thema für unsere Kita, ebenso wie für die Welt im großen. Wir betreuen Kinder und ihre Familien aus
20 verschiedenen Ländern. Wir haben beobachtet, dass die Kinder nach Corona vorsichtiger in der Kontaktaufnahme geworden sind. Wir wollen, dass sie wieder den Mut finden und erleben können, wie wichtig ein Zusammenhalt ist. Unsere Ziele waren: Förderung von Resilienz, Kennen lernen von Strategien gegen Ausgrenzung, musikalische Früherziehung durch Singen und Instrumente, entfalten von Kreativität bei der Gestaltung des Bühnenbildes, Umgang mit digitalen Medien bei der Bühnentechnik.

Kennenlernnachmittag

Am Freitag, den 15.09.23 fand bei schönem Wetter im Garten unser Kennenlernnachmittag für alle Familien in Krippe und Kindergarten statt.
Wir haben uns gefreut, dass sich alle Familien kennen lernen konnten und wir über unsere Gruppenkonzepte berichtet haben.

Kirchentag 2023

Wir präsentierten auf dem Kirchentag 2023 in Nürnberg unsere Lichtinstallation zum Thema des Kirchentags, „Jetzt ist die Zeit“.
Die Schulkinder befassten sich 6 Monate mit dem Thema, philosophierten und diskutierten, lernten mit Licht zu zeichnen, bis letztendlich ein toller Film entstand. Diesen zeigten wir auf dem Kirchentag.
Wer dies verpasst hat, kann am 2. Juli im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Thomaskirche diese Installation sehen.

Buchtipp Juni

  • Spielerisch Gefühle lernen! Wie Ihr Kind Emotionen verstehen, sie richtig einordnen und mithilfe von Spielen und Übungen besser damit umgeht (Inklusive 15 anschaulicher Tiergeschichten zu einzelnen Gefühlen).
  • Dieses Mitmachbuch enthält:
  • Hilfestellungen und wichtige Tipps: Mit einem Umfang von knapp 100 Seiten erhalten Kinder eine Einführung in ihre Gefühlswelt sowie praktische Ratschläge für den Umgang mit 15 wichtigen Emotionen. Mithilfe zahlreicher Anleitungen und Empfehlungen werden sie ihre Gefühle besser erkennen, überdenken und bewältigen.
  • 15 Gefühle werden mit einfühlsamen & realitätsnahen Tiergeschichten anschaulich dargestellt: Anhand alltäglicher Situationen demonstrieren Elefanten, Bären und Co. eine Vielfalt von menschlichen Emotionen wie Wut, Freude, Angst, Liebe und Langeweile. Dadurch wird Ihr Kind verstehen, wie es besser mit Gefühlen umgeht, um bspw. Wutausbrüche zu verhindern und sich besser in andere Kinder und Ihre Bedürfnisse hineinversetzt.
  • Spiele und Übungen lassen den Spaß nicht zu kurz kommen: Es gibt eine Vielzahl von Spielen, die speziell auf die verschiedenen Emotionen abgestimmt sind und den Lerneffekt der Geschichten unterstützen.
  • Farbige Tier-Illustrationen: Die verschiedenen Emotionen werden durch eine Vielzahl von Tieren dargestellt, wodurch sich die Kinder besser in die jeweiligen Emotionen hineinversetzen, sie verstehen und verinnerlichen können.
  • Gefühls-Affirmationen: Gefühlssprüche helfen Ihrem Kind zu verstehen, dass jedes Gefühl, egal ob gut oder schlecht, zu ihm gehört und einen positiven Lerneffekt für seine Entwicklung mit sich bringt.
    14,95€ Taschenbuch in Großdruck