Kooperation / Vernetzung

Zusammenarbeit mit der Schule

Unser besonderes Konzept der Breiten Altersmischung erfordert einen engen Kontakt zu den benachbarten Grundschulen, der Michael-Poeschke-Schule und dem Förderzentrum.

Um den Kindern einen möglichst reibungslosen Übertritt in die Schule zu ermöglichen, finden schulvorbereitend viele gemeinsame Aktionen statt. Stellvertretend möchten wir hier nennen: Unterrichtsbesuch, Sportfest, Besichtigung des Schulgebäudes, Elternabende vor der Einschulung usw.

Wie sich das Vorschuljahr für Ihr Kind gestaltet habe wir im Flyer Vorschulepdf_iconfür Sie zusammengestellt.

Zudem gibt es gemeinsame Fortbildungen für Lehrer und Erzieher.

Zur optimalen Förderung unserer Grundschüler, legen wir Wert auf einen regelmäßigen Austausch mit Eltern und Lehrern.
Fachdienste
Wir arbeiten mit der Familienberatungsstelle, der schulvorbereitenden Einrichtung / SVE, Logopäden, sowie Frühförderstellen und verschiedenen Therapeuten zusammen.
Organisation von Betreuung außerhalb der Einrichtung

Über Aushänge werden die Eltern über Betreuungsmöglichkeiten z.B. in den Ferien informiert.

Kurzzeitige Betreuung von Kindern, zB. am „Pädagogischen Nachmittag“ organisieren wir nach Absprache.

Für die Betreuung kranker Kinder vermitteln wir bei Bedarf eine entsprechende Betreuungsperson.
Vernetzung im Stadtteil

Wir bringen uns schon seit vielen Jahren konstruktiv in das Gemeindeleben ein. Dies geschieht in vielfältiger Art und Weise: bei Kindergottesdiensten, im Kontakt zum Kirchenvorstand oder bei der Teilnahme an Festen.